Stopover

Vietnam – Mongolei
5. – 6. Mai 2016
21 – 48 Grad nördliche Breite

Ganz früh morgens in Hanoi, die Stadt erwacht gerade.

Wir haben noch einen Tag hier, den wir zu einem Besuch des militärhistorischen Museums nutzen und in der Altstadt mit ihrem besonderen asiatischen Flair verbringen.

Eine Fahrt mit dem Fahrradtaxi wollten wir auf jeden Fall auch ausprobieren.

Es fällt uns auf, dass wir in Nordvietnam viel falsche Dinge erzählt bekommen und bewußt belogen wurden. Das gefällt uns gar nicht.

Am Abend geht der Flug nach Hong Kong und dann Weiterflug nach Ulan Bator in der Mongolei.

Der Stopover in Hong Kong war schon speziell. 15 Stunden Aufenthalt, von 21 h bis 12 h morgens. Was macht man da?

Zu spät und zu dunkel, um die Stadt zu besichtigen. Eine Bordkarte haben wir noch nicht, die gibt es erst am Transferschalter zwei Stunden vor dem Start. Daher kommen wir nicht in den Abflugbereich.

Also bleiben wir im Ankunftsbereich. Wollen im Duty free eine Flasche Wein kaufen….

Man erklärt uns:“ Die darf nur außerhalb getrunken werden“.

Da gibt es noch einen Seven Eleven Shop mit Fastfood und Getränken. Das hatten wir lange nicht. Ein Festessen!

Wir übernachten als Flughafenpenner im Seidenschlafsack und schlafen erstaunlich gut!

Dann treffen wir noch eine Mongolin auf dem Flughafen mit wertvollen Tips

Und dann geht es endlich los mit der Mongolian Airline:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s